Insider Tipp!!!

Neulich war ich wieder bei Roland Ladendorf in seinem Weinhaus Bluhm, dort habe ich eine Currywurst bestellt.Ich mag seien urige Kneipe sehr. Ich konnte mich entscheiden zwischen Rindswurst und Fleischwurst, ich habe natürlich die Fleischwurst bestellt, da ich das Neue liebe. Also diese Fleisch Currywurst war genial, die müsst ihr umbedingt probieren wenn ihr mal in der Nähe seid, aber das ist ein Insider Tipp das Gericht steht nicht auf der Karte ihr müsst ihn nach dieser Spezial Currywurst schon fragen.

Und bald gibt es hoffentlich auch wieder den grandiosen roten Apfelsaft

Bewertung von Max: 5 von 5 Sterne, weil ich habe so was noch nie gegessen und es war genial.

Hotel Sofitel, München

Vor einiger Zeit war ich in München und da war ich in dem sehr schönen Hotel Sofitel. Das Hotel liegt direkt neben dem Bahnhof, aber durch die gute Dämmung hört man gar nichts, das ist besonders gut wenn man wie ich mit dem Zug anreist. Das Sofitel hat sehr schöne große Zimmer, das Highlight des Hotels ist eine riesige freistehende Badewanne im Zimmer. Mit einer schönen Bar, gutem Frühstück und Spa ist das Hotel selbstverständlich ausgestattet.

Bewertung von Max: 5 von 5 Sterne, weil es sehr schön aussieht und die Angestellten sehr nett sind.

 

Kalaset Kophenhagen

Nicht vergessen dürfte ein Frühstück bei Kalaset ich mir Vendersgardestraße in Kopenhagen. Man geht eine kleine Treppe runter und kommt sich vor wie eine Studentenkneipe aus den sechziger Jahren. Ein junge Frau hat sich hier ihren Traum erfüllt macht Frühstück nach Rezept der Großmutter. Die Milch ich hatte war sehr gut schmeckte aber ganz anders als hier in Deutschland. Tische und Stühle sind auch etwas älter aber total gemütlich. Zuerst mussten wir eng zusammenrücken, um überhaupt noch einen Platz zu bekommen. Mein Frühstücksmenü hat 16,80 € gekostet, das ist nicht wenig aber dafür gab es auch wirklich gute Sachen.

Zum Beispiel Pfannkuchen, verschiedene Marmeladen, Obstsalat und Früchte die gut geschmeckt haben und nett angerichtet waren. Der frisch gepresster Orangensaft macht munter.

Meine Wertung 4 von 5 Sterne.

PS im Anschluss ans Frühstück waren wir im Kopenhagener Tivoli in einem Freizeitpark für Jung und Alt indem es sogar Rentiere zu bestaunen gibt. Man sollte aber 2-3 Stunden Zeit einplanen um dort was zu erleben. Es gibt sogar eine tolle, ganz schnelle Achterbahn, ein Kettenkarussell…  und jede Menge gutes Essen.

 

Lachs fangen in den Osterferien

Letzte Woche hatten welche ein Treffen mit Freunden aus Norwegen Schweden und Irland. Alle zusammen möchten wie wir in den Osterferien für vier Tage nach Schottland, Um auf dem Fluss Tay zu versuchen wilde Lachse zu fangen und selbst zu räuchern. Unsere Freundin Sara Jane hatte uns bereits in den Herbstferien schon und von dort Fisch mitgebracht wir konnten uns alle davon überzeugen, wie toll er schmeckt. So war dann unser erstes Vorbereitungstreffen vor einer Woche ein wahrer Hochgenuss. Mit Frischen Fisch auf Eis manche waren 12 Stunden vorher noch im Wasser reisten unsere  Freunde an. Ich konnte wirklich nicht sagen, ob Schweden, Norwegen oder Irland den besten Fisch hat. Ich freue mich schon sehr darauf Sarah Jane und all die anderen über die Osterferien wieder zu sehen und werde gerne von meinen Erlebnissen in Schottland berichten vielleicht beißt ja auch ein Lachs bei mir an.

Hotel Kong Arthur Kophenhagen

Das Kong Arthur ist ein 4 Sterne Hotel mit guten Frühstück. Wenn man aber, so wie ich, die Ruhe beim Essen genießen möchte, sollte man entweder ganz früh oder spät frühstücken, dass sonst viele Menschen gleichzeitig Essen und es daher laut ist. Die Zimmer sind sehr schön, da die Zimmer groß und lichtdurchflutet sind. Das Hotel liegt sehr Zentral und in manchen Zimmern kann man sogar den See gegenübersehen. Es gibt sehr sympathische Rezeptionistinnen, die mir immer freundlich geholfen haben, die teilweise sogar deutsch sprechen. Für Computer-Freaks gibt es WLAN, das leider  Passwort gesichert ist Da man dann erst um ein Passwort bemühen muss. Und im Vorraum des Hotels gibt es einen Computer angeschlossenem Drucker, der aber leider kostenpflichtig ist. Im Großen und Ganzen also ein gutes Hotel. Und wenn ich mal wieder in die Gegend komme, würde ich dort gerne wieder übernachten .

Ich gebe dem Hotel 4 von 5 Sterne und ich finde das Hotel ist kinderfreundlich da manche Angestellte sogar deutsch sprechen.

Restaurant Noma

Das Restaurant Noma liegt in Kopenhagen, direkt am Hafen und ist für viele Essensliebhaber das beste Restaurant der Welt. Ich war mit meinen Eltern und Freunden abends dort. Es hat mir sehr gut gefallen. Die Atmosphäre war sehr locker- und ich habe noch nie sternemäßig so locker gegessen. Es wurden über 20 Gänge serviert,aber keine Angst: Es ist nie viel und geschmacklich immer unheimlich frisch und lecker. Eine große Besonderheit ist, dass die Köche ihre Gänge selbst an den Tisch bringen und beschreiben. Toll fand ich die extra für mich gepressten Säfte, zu jedem Gang wurde ein anderer gereicht – das habe ich noch nirgendwo sonst gehabt. Wir waren Von 8:00 Uhr bis halb 2 morgens im Restaurant und dürfen uns mit Köchen unterhalten und die Küche besichtigen. Wer Lust hat einmal dort essen zu gehen, sollte lange im Voraus buchen, denn das Noma ist heiß begehrt und hat nur wenig Plätze.

Bewertung von Max: 5 von 5 Sterne.

P.S.

Ich kann es mir wirklich kaum vorstellen – aber von Freunden habe ich gehört, dass es noch einige Restaurants geben soll, die ähnlich gut wie das Noma sein sollen oder gar noch besser. Also ich glaube, das geht gar nicht.

Ich werde berichten… wir gehen bald wieder auf Tour…

Villa Wolf, Westhofen

Gleich um die Ecke, in Westhofen liegt die Villa Wolf, eine urgemütliche Weinstube. Ein Uniprofessor und seine Frau haben sich hier ihren Traum verwirklicht. Jeweils Do,Fr,Sa und So ist die Weinstube geöffnet. Ich mag die familiäre Atmosphäre in der Villa sehr und kann die hausgemachten Spezialitäten nur wärmstens empfehlen. Meine Favoriten sind:

– Spundekäse mit Brezeln

– Flammkuchen

– Hausmacher Wurst

– leckere Suppen

– gutes Gulasch

Dazu trinken mein Bruder und ich besonders gerne den alkoholfreien Apfel- oder Trauben- Secco vom Sekthaus Raumland, meine Eltern probieren gerne die Weine der Region. Ganz besonders gemütlich wird es, wenn Inhaber Bernd Wolf sich mit an den Tisch setzt und unser Freund Jan Orb ein paar wunderschöne Lieder auf dem Klavier spielt.

Bewertung von Max: 5 von 5 Sterne, weil es so urgemütlich ist.